Gültiger Braunkohleplan kann Tagebauregion Welzow behindern. Infrastrukturminister will Einzelfallentscheidung ermöglichen. Trotz Absage an den neuen Tagebau Welzow könnte der immer noch gültige Braunkohlenplan für den Raum Welzow und Senftenberg die Entwicklung in der Region hemmen.
Die Kreissprecherin der Bündnisgrünen Spree-Neiße Heide Schinowsky sagt zu den Entschädigungszahlungen und dem neuen Revierkonzept der […]
Mehr als 300.000 Menschen haben bundesweit an diesem Wochenende gegen rechtsextreme Umtriebe und für Demokratie demonstriert, […]
Die Lausitzer Bündnisgrünen im Landkreis Spree-Neiße wollen mit Heide Schinowsky und Ralf Franke in den Landtagswahlkampf […]
Nach massiven Bevölkerungsprotesten, laufender Klage von Umweltverbänden und durch den Absprung des Müllkonzerns Veolia erklärte die […]
Das Brandenburger Landesparlament hat am Freitag in Potsdam beschlossen, die Einrichtung einer Ansprechstelle für Bergschadenbetroffene zu […]
Bei einer Begehung zu Bergschäden im Umfeld des Tagebaus Jänschwalde auf Einladung des Gemeindekirchenrat von Tauer […]
Durch einen Angriff ist vergangenen Freitag die Schaufensterscheibe des „Grünen Ladens“ in der Cottbuser Innenstadt zerstört […]
Auf der letzten Kreismitgliederversammlung von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Spree-Neiße am 1. Dezember 2022 wurde der alte […]
Nach Informationen des Online-Mediums „Neue Lausitz“ soll das neue Verwaltungsabkommen zur Braunkohlensanierung am 8. Dezember der […]
Deine Stimme zählt
Die Bündnisgrünen Kreisverbände Cottbus und Spree-Neiße gratulieren Tobias Schick (SPD) zum Einzug als Favorit in die […]